Home | Essen | Gaudium (Münchendorf)

Gaudium (Münchendorf)

als Tipp mailen

zurück Sie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Gaudium (Münchendorf)

Karin Schuh hat in der Presse vom 18.2.21 Patron Patrick Hopf perfekt recherchiert. Sie schreibt: "Hopf hat in der Gastronomie mittlerweile einige Stationen hinter sich. So war er in Wien im Schwarzen Kameel als Sommelier und Oberkellner tätig, ebenso im Dom Beisl und auch im Meinl am Graben. Dazwischen war er Restaurantleiter im Rigie, hat unter anderem in der Kuchlmasterei, kurz bei Juan Amador und im Crazy Lobster gearbeitet. ... Hopf selbst wurde 2014 vom Branchenmagazin Rolling Pin zum Maître des Jahres gekürt. „Ein bissl ein Gespür für den Gast hab ich schon“, sagt er."

Ich selbst habe seine Wege auch schon das eine oder andere Mal gekreuzt und weiß um seine Professionalität und seine Präsenz am Gast. Diesmal hat er es sogar geschafft, uns vom Parkplatz abzuholen/zu empfangen ;-)

Das Lokal selbst ist modern, klar eingerichtet und mit Toskana-Sujets versehen. Speisekarte und Weinkarte sind auf Holzbrettern fixiert - haptisch gut, praktisch weniger. Aber der Chef sagt einem eh alles, was man wissen will und man ist bei ihm in besten Händen.

Wir hatten:
Gedeck 3.5 p.P. mit warmem Hausbrot (selbst gemacht, toll!), Sennereibutter und O-Med Olivenöl, Salz ...

Roh marinierte Meerbarbe mit pochiertem Ei (16.9) - sehr, sehr gut!
Rohe Gamberetti, cremig, die von dem intensiven Aroma eingelegter Salzzitrone und jungen Knoblauchs sehr gefordert wurden. Tolle Konsistenz! (16.9).
Den Croque Monsieur von der Entenleber mit Nektarine (15.9): Göttlich.

Den ausgelösten Lapin (Kaninchen) a la Moutarde samt seinem Filet in Spinat gerollt, mit gemischten Karotten und Kerbel-Grießdukaten, schmeckte ganz vorzüglich (25.9), noch besser gefiel uns das Zweierlei vom Duroc-Schwein mit PortweinZwiebelkompott und Reiskrokette (22.9). Was für ein Schmelz!
Das Osso Buco vom Kalb mit Steinchampignons und Maisgrieß-Salbeignocchi war butterweich und tief aromatisch (24.5).

Hinterher noch Crepes Suzette am Tisch flambiert (18.9) - klassisches Küchenkino, jetzt auch in Münchendorf

Weinprofi Hopf hat uns zu jedem Gang perfekt passende Weine serviert, viel kosten lassen ... ein Vergnügen, ihm zu folgen.

Das Konzept des Lokals umfasst die Küche von Portugal, Spanien über Frankreich bis Italien. Aber es ist kein Best of, sondern ein geschicktes Übernehmen der regionalen Ideen und ein Transferieren dieser in ein modernes, fine-dine Küchenkonzept. Und das gelingt dem Koch Domenic Kreller ausgesprochen gut.

Die Quadratmeterpreise in Münchendorf werden anziehen!

Gregor Fauma


Gaudium (Münchendorf)
Gaudium (Münchendorf)
Gaudium (Münchendorf)
zurück
Für eine Großansicht das jeweilige Bild anklicken!
weiter

1 Kritik | Kritik verfassen

Speising sagt

hervorragend

empfohlen am 22.07. @ 10:43

Adresse

Am Triestingpark 1/G
2482 Münchendorf
Telefon: 0660 4444664

Küchenzeiten: Mi-Fr 12-17 und 17.30-22.30 Uhr, Sa+So+Fe 8.30-11.30 und 12-17 und 17.30-22.30 Uhr
Menüpreis: €€€

Inhaber: Patrick Hopf
Küchenchef: Domenic Kreller
Kreditkarten: Visa, Mastercard, American Express

www.restaurant-gaudium.at

Meine Optionen

Bewerten Sie "Gaudium (Münchendorf)"

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neues Lokal empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
?ber uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren