Magazin

419 - 428 von 517    « zurück | weiter »
RSS Feed

Winzerporträt: K + K Kirnbauer

18.03.05 @ 12:31

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Monumental und wuchtig. So könnte man die Weine, das Weingut und Walter Kirnbauer selbst in aller Kürze charakterisieren. Bei letzterem müsste man die Eigenschaften selbstbewusst, fleißig und allgegenwärtig ergänzen. Kaum eine Weinveranstaltung in Österreich, wo die Familie Kirnbauer nicht vertreten ist. Walter Kirnbauer ist aber nicht nur umtriebiger und erfolgreicher Winzer, sondern sorgt auch als Obmann des Deutschkreutzer Weinbauverbandes für entsprechenden Einfluss in den tonangebenden Gremien.

Das Weingut der Kirnbauers liegt in Deutschkreutz, dem wichtigsten Weinbau-Ort des Blaufränkischlandes im Mittelburgenland. Die Winzerfamilie bewirtschaftet ca. 20 ha Weingärten und arbeitet mit folgenden Rebsorten: Blaufränkisch, Zweigelt, Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah, Welschriesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay.

Interview

Wie sind Sie mit dem Weinjahr 2004 zufrieden und mit welchen Qualitäten rechnen Sie?


Für unseren Betrieb ist der Jahrgang 2004 einer der schönsten der letzten Jahre. Bei diesem Jahrgang wird sich wieder die Spreu vom Weizen trennen. Die gut arbeitenden Weingüter, die Wert aufs Ausdünnen und somit wirklich auf die Qualität achten, kommen bei diesem Jahrgang ins Schwärmen. Die Reben und auch die Trauben hatten genug Zeit auszureifen und die kühlen Nächte im Herbst brachten hervorragende Weine.

Wir hatten zwar Ernteeinbußen von 31%, doch sind die Weine tiefdunkel, fast schwarz und haben eine wunderschöne Frucht trotz der hohen Extrakte. Außerdem sind sie garantiert bis ins nächste Jahrzehnt lagerfähig.

Welchen Wein würden Sie als Ihren Parade-Wein bezeichnen?

Paradewein bzw. Flaggschiff ist bei uns natürlich DAS PHANTOM. Wir waren die ersten in Österreich mit einer Cuvée, DAS PHANTOM gibt es bereits seit dem Jahr 1987. Kurz danach kam das Musical "Das Phantom der Oper" und der Wein verkaufte sich von alleine. Die Namenssuche war nicht einfach, denn er sollte rätselhaft und geheimnisvoll klingen, bei 4 verschiedenen Weinsorten wußte man ja nicht, was einen erwartete.

Unser Sohn hatte dann während eines Mittagessens die Idee: Phantom. Wir sagten uns dann, ein Artikel muß auch davor - DAS PHANTOM. Dieser Wein ist unser meistverkaufter im Sortiment, was eine schöne Leistung ist bei € 17,-- ab Hof. Der Name ist auch patentamtlich geschützt.

Auf welche Auszeichnung sind Sie besonders stolz?

Bei den Auszeichnungen sind wir natürlich auf jede stolz, es ist eine Bestätigung unserer Bemühungen. Wir haben ein beträchtliches Werbebudget und dadurch einen sehr hohen Bekanntheitsgrad in Österreich, in der Schweiz und in Deutschland, wo wir bei Prämierung immer sehr gut abschneiden. Nicht zu vergessen sind auch die Prämierungen im DECANTER, wo Weine aus der ganzen Welt verkostet werden.

Im aktuellen Falstaff-Rotweinguide sind die Kirnbauers mit fünf Weinen vertreten, keiner hat weniger als 89 Punkte. Gault Millau vergibt zwei Trauben und 16/20 Punkten für die Deutschkreutzer.

Welche Ziele stecken Sie sich für die nächsten Jahre?

Nachdem wir erst Mitte des Jahres 2003 unser neues Weingut eingeweiht und eröffnet haben, sind die baulichen Aktivitäten (bis auf den Zubau einer Gerätehalle) ad acta gelegt. Hauptziel ist und war immer, die Qualität der Weine zu steigern und Top-Weine zu produzieren, welche jetzt gut munden und auch in mindestens 10 Jahren trinkbar sind.

Wenn Sie gerade keinen eigenen Wein trinken, welcher ist im Moment Ihr Lieblingswein von einem anderen Weinbauer?

Wir trinken sehr viel Weine von anderen Winzern, nur um ja nicht betriebsblind zu werden. Was uns immer wieder schmeckt, weil er einen wunderschönen Trinkfluß hat und gut zu den Speisen passt, ist der "Tignanello".


Von Bernhard Degen

News Networld
Mehr zu K + K Kirnbauer

0 Kommentare | Kommentar abgeben

Neue Kommentare

--- 23.08. @ 12:27
SOLIDA(H)RITÄT PAKET / OberkllnerPatzig: derzeit ausverkauft - unglaublich! - [mehr]

--- 25.06.20 @ 16:59
Takan's am Kutschkermarkt / OberkllnerPatzig: Wie Urlaub - Gestern wieder einmal bei Suat mit Freunden am Abend essen gewesen - was soll... [mehr]

--- 10.11.19 @ 23:14
Roter Veltliner – die Sortenrarität vom Wagram / KutschersKostnotizen: Roter Veltliner 2018 Steinberg - Intensives Strohgelb mit Gold; internationales Feeling mit deutlichem... [mehr]

--- 10.04.18 @ 17:52
Winzerporträt: Herbert Prickler / KutschersKostnotizen: Cuvée Grand Pri‘ 2015 Blaufränkisch – Merlot – Zweigelt – Cabernet Sauvignon... [mehr]

--- 10.04.18 @ 16:57
Kalk und Kegel / OberkllnerPatzig: War wirklich an der Zeit. [mehr]

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
?ber uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren