Magazin

112 - 121 von 519    « zurück | weiter »
RSS Feed

Standing ovations und berührende Momente

21.06.10 @ 14:23

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

copyright citronenrot

Standing ovations und berührende Momente gab es, als der VINEUS für das Wein-Lebenswerk vergeben wurde. Alois Kracher war posthum vom Publikum für seine Verdienste gewählt worden. „The Butcher“ und Winzer Hans Schwarz fand auf der Bühne der VINEUS-Gala die richtigen Worte für seinen Freund und langjährigen Wegbegleiter. Sohn Gerhard Kracher nahm den VINEUS und den von Fritz Gall gestalteten Weinobelisken entgegen.

Klarer Sieger war auch Josef Floh mit seiner Gastwirtschaft Floh als bestes Wein-Gasthaus Österreichs. Neben der umfassenden Weinkarte und seinem grundlegenden Weinenthusiasmus dürften auch seine Aktivitäten wie der jährlich stattfindende Weincup für die Mitstimmer ausschlaggebend gewesen sein.

Aber nicht immer waren es die Favoriten, die es als Erste über die Ziellinie schafften. Als Newcomer-Winzerin etwa war die erst 25-jährige Annemarie Deutsch aus Weiz in der Steiermark ihren zumeist bekannteren Konkurrenten um einen großen Schritt voraus. Ebenso Michael Fözö in der Kategorie „Bester Sommelier“. Er ist seit zwei Jahren Chefsommelier im Loisium Hotel, Langenlois. Zum besten Wein-Hotel Österreichs wurde der Steirerhof Bad Waltersdorf gekürt. Die Gastgeber Werner und Gunda Unterweger und drei Sommeliers kümmern sich um das „Weinwohlbefinden“ ihrer Gäste und zu Recht ging der VINEUS an dieses wunderbare Haus mit Spa und hauseigener Therme.

Insgesamt waren beinahe 10.000 Weinbegeisterte dem Aufruf zum Mitstimmen für die reine Publikumstrophäe VINEUS gefolgt. Die Veranstalter C+C Pfeiffer, Alpe Adria und die Agentur havel & petz zeigen sich mit diesem Ergebnis rundum zufrieden. „Für einen ersten Durchgang eine sehr schöne Resonanz“, so Thomas Panholzer von C+C Pfeiffer. Eine gelungene erste Veranstaltung mit viel Potential für die Zukunft, finden auch die Kooperationspartnerinnen Ruth Havel und Sylvia Petz.

Die Nominierungen für den VINEUS Wine Culture Award waren in Kooperation mit den Medienpartnern A la Carte, Profil und ÖGZ (Österreichische Gastronomie- & Hotelzeitung) sowie mit dem Österreichischen Sommelierverband erfolgt. Mit dem neuen jährlich stattfindenden Wine Award wollen die Veranstalter für frischen (Auf-)Wind in der heimischen Weinszene sorgen. Weitere Informationen zum Vineus und zu allen Siegern und Kandidaten finden sich auf www.vineus.at.

..........................................................................................................

Die VINEUS-Preisträger
Bester Sommelier: Michael Fözö, www.loisium.at
Bestes Gasthaus/Restaurant: Gastwirtschaft Floh, www.derfloh.at
Bestes Hotel: Hotel Steirerhof Bad Waltersdorf, www.dersteirerhof.at
Newcomer-Winzerin: Annemarie Deutsch, www.weinhof-deutsch.at
Lebenswerk: Alois Kracher posthum, www.kracher.at
www.fgall.com
www.vineus.at [zurück]

6 Kommentare | Kommentar abgeben

PICCOLO, 29.07.10 @ 09:56

Typischer Sales - Onkels Wettbewerb
Der Langenloiser Weinbunkersommellier, die C&C Pfeiffer - Riegenwinzer -- solche Preise sind nichts wert, toll aber dass es immer wieder Leute gibt die auf sowas stehen. Das stirbt in hundert Jahren nicht aus - dass man auf so seichte Ehren scharf ist... Ein Grund mehr den Aufwand für solche Spektakel zu hinterfragen.... Ähnliches gibts bei Kochwettbewerben welche vom Onkel Ben gefördert werden und andere....

sylpetz, 22.06.10 @ 17:14

Favoriten
Das Publikum hat gesprochen. Auch für uns war Manches überraschend.

fine-swine, 22.06.10 @ 15:33

botolen
ist weinmäßig ganz toll. am umgang mit dem gast sollte er aber noch arbeiten. mache mir in dieser hinsicht aber keine gesteigerten hoffnungen... um da noch die kurve zu kratzen, ist er schon ein klein wenig zu alt.

ilvino, 22.06.10 @ 12:48

Michael Fözö - „Bester Sommelier“, besser als der Sommelier vom Interalpen, besser als die Someliere im Bichlhof, besser als Martin Kern vom Coburg der bald der erste Mastersommelier Österreichs sein könnte?
Besser als Botolen dem Großmeister der Österreichischen Sommelerie?

Paischer, 21.06.10 @ 17:25

Das spanende bei einem Publikumsvoting ist dass man halt nur eine "beschränkte" Auswahl hat; wie einer der Topsommeliers Österreichs, Herr Botolen, den "Bewerb" nicht gewinen konnte ist unverständlich

Seite 1 von 2    weiter »alle anzeigen
Neue Kommentare

--- 23.08.21 @ 12:27
SOLIDA(H)RITÄT PAKET / OberkllnerPatzig: derzeit ausverkauft - unglaublich! - [mehr]

--- 25.06.20 @ 16:59
Takan's am Kutschkermarkt / OberkllnerPatzig: Wie Urlaub - Gestern wieder einmal bei Suat mit Freunden am Abend essen gewesen - was soll... [mehr]

--- 10.11.19 @ 23:14
Roter Veltliner – die Sortenrarität vom Wagram / KutschersKostnotizen: Roter Veltliner 2018 Steinberg - Intensives Strohgelb mit Gold; internationales Feeling mit deutlichem... [mehr]

--- 10.04.18 @ 17:52
Winzerporträt: Herbert Prickler / KutschersKostnotizen: Cuvée Grand Pri‘ 2015 Blaufränkisch – Merlot – Zweigelt – Cabernet Sauvignon... [mehr]

--- 10.04.18 @ 16:57
Kalk und Kegel / OberkllnerPatzig: War wirklich an der Zeit. [mehr]

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
?ber uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren