Home | Essen | Tsing Tao (Wien)

Tsing Tao (Wien)

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Wenn es darum geht zu ergründen, wer den Wienern das Dim-Sum-Essen beigebracht hat, so ist wohl an erster Stelle der Name Chao Ngok Nam zu nennen.

Sein Restaurant gleich hinter dem Westbahnhof ist exotisches Urgestein, und der ebenso quirlige wie allgegenwärtige Mr. Chao bewies schon Mitte der 80er Jahre, als von Fusion, Ethno und All-Asia keine Rede war, dass chinesische Küche nicht nur aus Schweinefleisch süß-sauer besteht und man durchaus auch an der Donau brillante Bärlauch- und Shrimpstaschen sowie die ganze Palette jener kleinen chinesischen Mundbissen herstellen kann, die auf deutsch soviel wie „kleine Herzensfreuden” bedeuten.

Die Auswahl der Speisen im Dim Sum-Menü und dem Spezial-Dim-Sum-Menü variiert je nach Saison- und Personallage. Insgesamt hat Herr Chao sicher über hundert Dim-Sum-Spezialitäten im Programm. Freunde von Taschenkrebsen und Fröschen kommen ebenfalls auf ihre Rechnung. Je nach Saison werden auch Wollhaarkrebse, schalenlose Krebse und andere chinesische Meeresfrüchte angeboten. Nur die eindrucksvollen Riesengoldfische im Aquarium werden, auch wenn die Chinesen im Ruf von Omniphoren stehen, mit Sicherheit nicht verkocht.

Fazit: Obwohl mittlerweile schon oft (und oft auch gar nicht schlecht) kopiert, gebührt dem Tsing Tao das Recht der „ersten chinesischen Nacht”. Und was seine Dim Sum betrifft, geht dem sympathisch-kompetenten Herrn Chao und seiner großen Familie der Einfallsreichtum vermutlich nicht so schnell aus.

12 Kritiken | Kritik verfassen

snowhite, 25.03.09 @ 12:32

Im Tsing Tao gibt's köstliches Essen, ich wurde immer höflichst und freundlich behandelt. Die kleine Auswahl an Vegetarischen Dim Sum ist vielleicht schade, aber deshalb so über das Lokal herzufallen? Übgrigens gibt es eine ganze Menge an vegetarischen Reis, Nudel und / oder Gemüsespeisen.
Daß das mit den abgegrenzten Nichtrauer/Raucherbereichen nicht so ganz klappt, ist leider östereichweit so und sollte vor allem gleich hinterm Westbahnhof nicht überraschen.

Ich kann das Tsing Tao nur empfehlen, es ist nicht schick aber köstlich

legourmand, 23.03.09 @ 10:37

vegetarier in china
"Isst man in China oder Hongkong denn immer und ausschließlich Fleisch?"

nein, traditionellerweise essen mönche und nonnen kein fleisch, es gibt viele leut die können sich kein fleisch leisten, diese beiden gründe sind im traditionellen china aber auch schon die absolut einzig denkbaren warum man auf fleisch in einer mahlzeit verzichtet!

ich finds ja immer ganz fürchterlich mit vegetariern essen gehen zu müssen - um ehrlich zu sein - ich vermeids immer - weil es einfach immer extrem mühsam ist wenn die beschwerde über das mangelnde vegetarische angebot von lokalen kommt...

suoui, 22.03.09 @ 12:48

wahrscheinlichkeiten
Mehr als 100 verschiedene dim sum, schön und gut - aber davon gibt es ganze 2(!!), die vegetarisch sind. Und eins davon ist die vegetarische frühlingsrolle. Spannend, nicht? Also bleibt noch genau eine variante von dim sum übrig. Ich versteh es nicht. Isst man in China oder Hongkong denn immer und ausschließlich Fleisch? Soviel zum Thema authentisch...

Aus der dim sum speisekarte, die wir erst verlangen mussten, war das übrigens gar nicht ersichtlich. Dort standen auch andere, die zunächst vegetarisch klangen, wie zB bärlauch dim sum. Das fleisch (oder der fisch) waren halt im namen hübsch getarnt.

Dazu kamen ein winziger, mit gästen vollgestopfter nichtraucherraum (der aber immerhin durch eine Tür abgegrenzt war) und ein ausgesprochen unhöfliches service von anfang bis zum ende. Anscheinend hat man freundlichkeit nicht nötig, wenn man schon in den 80ern dim sum gekocht hat und einen artikel in der kronen zeitung aus 1994 vorweisen kann.

Das vegetarische dim sum schmeckte sehr gut.

robs_r, 10.02.06 @ 14:43

Das Ambiente des Tsing Tao ist wirklich grenzwertig. Letzten Dienstag ging eine Teil der Heizung nicht, die Dekoration mit grauslichsten China-Kitschbildern ist zurecht legendär und die Toiletten erinnern an Bahnhofsklos (der grindigeren Art). Das Service war sehr freundlich bis sehr streng, je nachdem, wer sich gerade um unseren Tisch kümmerte. Aber das sind alles Lappalien: Das Dim Sum war hervorragend und irgendwann werde ich mir auch noch die Phönixkrallen bestellen!

breh, 02.11.05 @ 18:24

Omniphoren, das sollen wohl Vieltrinker aus dem Asterix sein, die zu jeder Amphore greifen, um sie umgehend zu leeren?? - Nun, auch nicht ganz unsympathisch...
Im TsingTao überkommt mich jedenfalls regelmäßig schon bei der Lektüre der Speisekarte die maßlose Gier eines eingefleischten OmniVoren (nicht Carnivoren!), der alles auffressen will und zur Strafe hier nochmals fehlerhaft zitiert wird (denn "alles" bezieht sich ganz sicher auf die Art und nicht die Menge des Fraßes...).
Bei aller Wortklaubererei - ein Ort des Hochgenusses an dieser düsteren Ecke ist das TsingTao!

Seite 1 von 3    weiter »alle anzeigen
Speising sagt

empfehlenswert

empfohlen am 15.10.03 @ 14:56

Adresse

Gerstner Straße 5
1150 Wien
Telefon: 01.89 23 227
Fax: 01.89 24 199

Küchenzeiten: 11.30-14.30, 18-23.30 Uhr
Menüpreis: €

Inhaber: Chao Ngok Nam
Küchenchef: Li Mei Hung

www.tsingtao-vienna.com

Meine Optionen

Bewerten Sie "Tsing Tao (Wien)"

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neues Lokal empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
?ber uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren