Home | Trinken | Hirsch (Kammern)

Hirsch (Kammern)

Kritik verfassen

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Grüner Veltliner, Heiligenstein, die mittlere Qualität seiner Veltliner Reihe besticht durch Reintönigkeit und Sortentypizität. Die Philosophie des Schraubverschlusses ist gewöhnungsbedürftig, aber wenn man hört, dass dafür die Schwefelgaben deutlich geringer sein müssen ist man versöhnt. Konzentration des Betriebes auf Veltliner und Riesling. Diese Zweigleisigkeit lohnt sich.

9 Kritiken | Kritik verfassen

Strasse, 04.12. @ 15:20

2004 Gaisberg
... selten einen so guten Wein getrunken. Bei Hirsch altern die Weine, so scheint es mir, langsamer. Der Säurerücken hat unglaublichen Bestand während sich die Aromen verbreitern und vertiefen. Wann immer auf einer Karte, Gereiftes von Hirsch ist die Pflichtbestellung.

KutschersKostnotizen, 09.10.13 @ 10:47

2011
Riesling 2011 Zöbinger Gaisberg
Kamptal DAC Reserve

Perfekte Rieslingnoten in reifer Formation, Marillenkuchen, etwas Staubzucker, würzige Mineralität im Hintergrund; am Gaumen wunderschönes Spiel aus Fruchtsüße, Extraktsüße und zarter Restsüße, von reifer Säure gerade noch ausbalanciert, elegantes Sortenexempel mit Herkunftscharakter, ein Star unter den Rieslingen!



Riesling 2011 Zöbinger Heiligenstein
Kamptal DAC Reserve

In der Nase wunderschöne, mineralische Würze, Ziegelsplitt, etwas Feuerstein, dahinter Steinobstnoten, perfektes, reifes Rieslingbild mit Terroir-Effekt; am Gaumen süß und saftig, knackig und reif zugleich, von Extraktsüße und Rieslingtypizität geprägt, langer, intensiver Nachhall, etwas verhalten und sophisticated, wartet auf seinen großen Auftritt.

frischpilz, 14.09.06 @ 14:01

Das Lamm hat mich bezaubert. Nach einer langen Verkostung und mit unterschiedlichen Geschmackseindrücken unsicher über den Favoriten, hat sich bei der häuslichen Nachverkostung dann doch die Lage Lamm gegen Gaisberg und Heiligenstein durchgesetzt.
laut Hirsch soll den Name Lamm von Lehm kommen.

alma, 14.05.06 @ 15:39

Muttertagswein heute: Riesling Heiligenstein 2002 Septemberfüllung. Aus der ersten Serie mit Schraubverschluss.

Goldgelb, deutliche Petrolnoten. Aber: diese Frische! Lebhafte Säure, Mineralik, Kräuternoten, dahinter ganz unaufdringlich Fruchtsüße.

Mal was anderes, meinte meine Mutter.

steppenwolf, 16.09.04 @ 20:09

Natürlich meinte ich LangenGOLS! Diese Orte sollten sich ein bisschen mehr Unterscheidungsmöglichkeit in der Phonetik einfallen lassen. Jols, Gols, Lois, Langenlois, Loimer, Loam (am Anger)er ... ist ja fürchterlich. Das erinnert mich an meine ersten Assemblerbekanntschaften bei Siemens. Da gab es die deutschsprachigen Computerbefehle TRE, TRA, TRI.

Also LANGENLOIS !

Seite 1 von 2    weiter »alle anzeigen
Speising sagt

hervorragend

empfohlen von frischpilz am 05.08.04 @ 19:56

Adresse

Hauptstraße 76
3493 Kammern
Telefon: 0 27 35.24 60
Fax: 0 27 35.360 89
Email: info@weingut-hirsch.at

Inhaber: Johannes Hirsch

www.weingut-hirsch.at

Meine Optionen

Bewerten Sie "Hirsch (Kammern)"

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

beurteilenbewerten
Kritik verfassenKritik verfassen
merkenmerken
als Tipp mailenals Tipp mailen

 Neuen Winzer empfehlen

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Winzer finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren