Home | Blogs | Das Gastlog | 28.08.06

Das Gastlog

28.08.06 @ 11:46

kulinarische Liebe

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Leider kann (und will) ich auf die bereits angekuendigten Themen eingehen. Erstens bin ich - Dionysosseiddank - kein Gastrokritiker und zweitens sind meine Tage hier gezaehlt. Ich darf schon einmal mit Freude ankuendigen, dass ein super Speisingerin der ersten Stunde dieses Weblog demnaechst uebernehmen wird.

Aber mir brennen noch zwei Themen unter den Fingern und die muss ich unbedingt noch loswerden:

Das erste ist eine ziemlich fixe Idee von mir, die auch beim Speisingfest noch einmal wohlgenaehrt wurde. Mit Hilfe hoechst entwickelter, kriminalistischer Faehigkeiten kam ich dort naemlich dahinter, dass beim allerersten Fest zwei Speisinger zueinander fanden und seitdem so manches teilen. Das finde ich dermassen cool, dass ich es gar nicht mehr beschreiben kann.

Nun, uber den Zusammenhang von Essen und Liebe haben schon groessere Geister fabuliert. Brillat Savarin hat das Thema genauso abgehandelt wie Peter Greenaway in seinem legendaeren: der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber. Zwar bin ich sicher, dass diese Symbiose der Lueste niemals ein Ende haben wird, wir also bis zum Aussterben der Menschheit darueber reden koennen, doch nun zur alles entscheidenden Frage des Architekten in mir:

Welchen Einfluss hat der Raum?

Gesetzt den Fall, wir koennen tatsaechlich mit kulinarischen Mittelchen unser Liebesleben beeinflussen, welche Rolle spielt dabei das Restaurant, der Garten, die Terrasse,...? Koennten wir, fernab guerteliger Rotlichtaesthetik Gastroraeume entwickeln (oder schon haben), die der Liebe foerderlich sind?

Grundsaetzlich vermeine ich ja, diese Fragen durchweges mit Ja beantworten zu koennen, doch - wie immer - interessiert mich natuerlich die Meinung der Speisinger. Und - wie immer - vertraue ich auch auf Euren Humor!

35 Kommentare | Kommentar abgeben

PICCOLO, 01.09.06 @ 22:36

..weiss schon minimalist...
..ich meine ICH in des minimalisten Bärenhöhle. Ich könnte ja noch ganz gut viagrafrei allerhand vernaschen... und der minimalist darf zuschauen. Stelle mir des minimalisten Bärenhöhle natürlich nur im 18 Sternebereich vor, so ein Interconti Ramadan Hilton -- eh klar!! Also auch mit jede Menge edelster Tröperln Serrano Schinken und und Luxus wohin man schaut. Dann lassen wir uns vom Gordon Ramsey die Pizza bringen. Weiß man?

Vielleicht machen wir auch mal zusammen einen richtig steinzeitlichen flotten Dreier.. Mit der Musik von Ten Years After?

@mykologe:

Danke für die netten tröstenden Worte, normalerweise werde ich in Speising immer etwas von hoch oben herab behandelt. Man schätzt meine Mitarbeit einfach nicht. Und : Den Wimitzgraben kenne ich, der Pisweger Karner ist ein sehenswertes Stück Kärnten! Die Steierereckkultur ist wirklich weit verbreitet, so eine Art Bronzezeit des feinen Essens...

TomCool, 01.09.06 @ 21:40

@minimalist
Herrscht/frauscht????

Also bitte!

Herrscht/damscht oder mannscht/frauscht!!!

Wenn schon, denn schon!!! ;-)

TomCool, 01.09.06 @ 21:38

Ihr zwei seid's lustig!
Aber echt.

profiler, 01.09.06 @ 16:07

@ mykologe
wenn sie die güte besitzen würden uns mitzuteilen wen oder was sie genau unter oase verstehen...... das steirereck haben sie ja auch namentlich erwähnt.
danke im voraus.


gruss

Minimalist, 01.09.06 @ 15:19

@piccolo
klauben Sie eigentlich jeden Prügel auf um ihn dann an dem eigenen Stirnerl auszuprobieren, glaubend das sei ein geworfenes "Hölzerl" für Ihre geträumten, geruchs-intensiven Unsäglichkeiten?
Ist mir sonst ja völlig wurscht, aber in meiner Höhle herrscht/frauscht die sozio-intellektuelle Waldluft.

Seite 5 von 7     « zurück | weiter »alle anzeigen
Neue Kommentare

--- 04.09.18 @ 20:56
Über eine Monokultur aus Klonen künstlich geschaffener Lebewesen – über den Weinbau / PICCOLO: Aus einem alten "Spiegel" Artikel 30.10.1978 - Deutsche Winzer ziehen der Biene wegen den Zorn des Waldgängers Wellenstein auf... [mehr]

--- 04.11.17 @ 09:30
Über würdige, reife Weine / schischi: Mein persönliches Highlight - Uns hatte einmal ein Winzer, das muss so um 2010 gewesen sein, einen Weißwein... [mehr]

--- 09.10.17 @ 20:27
Was Chemtrail-Glaube und Biodynamischer Weinbau eint / OberkllnerPatzig: Feuer - Was man womöglich noch hinzufügen kann ist, dass manche Winzer, die sich rühmen,... [mehr]

--- 18.04.17 @ 12:49
Rauf die Preise! / PICCOLO: Schnell kommt man ans Bildermalen... - Doch schwer an Leute die es bezahlen. So salopp sagen, die Preise sollen rauf,... [mehr]

--- 13.10.16 @ 13:42
Rauf die Preise! / Meidlinger12: Beisl - z.b. das Quell kann noch immer das große Gulasch um 6,90 anbieten. Muß aber... [mehr]

Blogs Archiv

Peter Gnaiger's Sternen-Logbuch --- 04.08.07 @ 20:16
Tischgespräche --- 11.05.07 @ 11:48
Das Gastlog --- 04.09.06 @ 16:45
Das Weinlog --- 14.01. @ 13:57
Christoph Wagner's Weblog --- 04.02.06 @ 13:33

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
?ber uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren