Home | Blogs | Das Weinlog | 27.12.18

Das Weinlog

27.12.18 @ 10:42

Champagner mit Charakter

Kommentar abgeben

ausblendenSie müssen eingeloggt sein um diese Option zu nutzen. Falls Sie noch nicht Mitglied von SPEISING.NET sind, können Sie sich hier registrieren.

Die alljährliche Jahresendverkostung bei CHAMPAGE CHARACTERS in München stand an... Wieder mal war es eine äußerst feine Zusammenstellung verschiedener Winzer! Somit auch eine Vielfalt an Stilen und Jahrgängen....

DOYARD CLOS DE L'ABBAYE 2012 EXTRA BRUT BLANC DE BLANCS
Das Weingut ist im Herzen der Cote des Blancs in Vertus zu Hause! Kleine Erträge, ältere Rebanlagen, Biodynamisch! Selbst verarbeitet man nur beste Trauben, der Rest wird verkauft... Teilweise werden die Grundweine im Holzfass ausgebaut, die Flaschen mit etwas weniger Druck gefüllt als üblich! Somit steht das Haus für elegante, mineralische Weine... Das Ergebnis ist in diesem Fall ein feingliedriger Champagner, der schon antrinkbar ist, aber wohl noch etwas Zeit vertragen kann... Mandel, Makronen, Traubenzucker... Birne, Pfirsich, Biskuit. Sehr elegante Säure, Zitrus, Grapefruit... Tolle Länge...straffe Struktur, jedoch auch eben diese leichte Cremigkeit, die sehr einladend ist!!!

ROBERT MONCUIT LES VOZEMIEUX 2010 GRAND CRU BLANC DE BLANCS EXTRA BRUT
Le Mesnil sur Oger, einer der ganz großen Terroirs der Champagne... Ausbau erfolgt in Stahltank und Barrique! Seit kurzem gibt es auch Einzellagen, als Flagschiffe des Gutes... Und hier kommt der Boden gleich durch! Kreide, dann etwas Brot, Eukalytus, knochentrocken! Etwas Wiese, Kräuter, Limette, recht lang und dicht! Sehr jung, mit Luft etwas Liebstöckl und Blockmalz... Sehr schön!

PIERRE MONCUIT VIEILLES VIGNES 2005 GRAND CRU BLANC DE BLANCS BRUT
Quasi ein Nachbar... Stahltank und immer der Versuch das Jahr zu spiegeln, führt dazu, dass hier keine Reserveweine bei der Cuveetierung verwendet werden. Dieser Wein wird nur in den besten Jahren, aus der besten Lage "Les Chetillons" erzeugt! Apfel, Zimt, Biskuit , sehr feines Mousseux! Sehr lang und geschliffen! Durch das wärmere Jahr bereits am Punkt und perfekt zu trinken... Mit Luft länger und komplexer....

CHRISTOPHE MIGNON 2013 BRUT NATURE 100% MEUNIER
Klein aber fein, ist die Rebsorte hauptsächlich Meunier! Hier geht man seinen eigenen Weg, wie bei Selosse! Naturnah, Biodynamisch, Mondkalender, homöopathische Essenzen im Weingarten... Keine Filtration, wenig Schwefel! Das Ergebnis ist natürlich recht eigenständig und braucht auch Zeit! Keine Mainstream Weine hier! Verhalten am Anfang, Laub, Oliven, Metall, erdig, Lorbeer! Tolle präzise Säure! Wirkt etwas ungeschliffen, wird in dieser Verfassung sicher unter Wert geschlagen! Den Winzer muss man im Auge behalten...

BEI MIT MARGUET AMBONNAY 2011 GRAND CRU BRUT NATURE 51% PINOT NOIR 49% CHARDONNAY
Auch hier steht die Natur im Vordergrund! Pferde im Weingarten, ätherische Öle, wenig Schwefel, Mondkalender! Holzausbau ist hier selbstverständlich, weil es natürlicher ist. Dunkle Beeren, Wald, Kirschen! Brotkruste, Orangen... Schöne Salzigkeit! Trinkt sich bereits gut, jedoch deutet alles auf eine schöne Zukunft hin... Mit Luft macht er eher zu als auf. Spannend!

DAVY DOSNON CUVEE ALLIAE COLLECTION 8 2008 50% CHARDONNAY 50% PINOT NOIR BRUT NATURE
Da der Winzer ein großer Fan des Burgund ist, wird hier Holz groß geschrieben... Und das in Perfektion! Man holt sich regelmäßig gebrauchte Barriques aus Puligny Montrachet! Natürliche Hefen, teilweise organische Methoden, keine Filtrierung! So entstehen eigenständige, intensive Weine! Champagner mit viel Charakter! Ich mag diese sehr.... Besagte Cuvee liegt 3 Jahre im Fass, 90% gebraucht und 10% neu... Ohne Dosage gefüllt! Ein dichter, fleischiger Tropfen im Glas! Struktur und tolle Säure! Röstaromen, Vanille, Brot, Erde! Tolles Paket! Feine Länge. Dunkle Kirschen und hatte Kräuter... Wird noch etwas Zeit brauchen um die Ecken und Kanten abzubauen.... Diese COLLECTION Abfüllung aus dem Jahre 2008 ist großartig, wenn man den Stil des Hauses zu schätzen mag...

RENE GEOFFROY 2005 EXTRA BRUT 53% CHARDONNAY 30% PINOT NOIR 17% MEUNIER
Aus alten Reben wird hier in geringer Stückzahl, ein toller Champagner gemacht! Im großen Holz, ohne malolaktische Gärung und unfiltriert, lässt man den Wein gut 8 Jahre auf der Hefe! Schöne Röstaromen, Apfel, Nelken, Zimt, Toast... Das trinkt sich sehr schön! Ist am Punkt und ein Vergnügen.. Säure und Länge kommen mit Luft... Sehr schön!

DAVID LECLAPART L'ARTISTE 2011 BLANC DE BLANCS ZERO DOSAGE
Minibetrieb mit exzellentem Ruf! Bio, Demeter, immer ein Jahrgang, keine Reserve Weine! Sehr gesucht und oft auch etwas eigenwillig! Meist brauchen die Weine Zeit und eine Karaffe. Hier frisch im Glas, sehr verhalten und ruhig, aber auch dicht und zupackend... Präsentiert sich in Wellen. Komplex. Säure und Länge kommen langsam! Bratapfel, Kräuter, Sherry! Gerne in ein paar Jahren wieder....

BERTRAND DELESPIERRE 3 CEPAGES OENOTEQUE 2002 BRUT NATURE jeweils ca 33% Chardonnay, Pinot noir und Meunier! Dieser Wein aus den besten Parzellen wurde erst nach 16 Jahren gefüllt! Ohne Malolaktik und teilweise im Holzfass ausgebaut, gibt dieses recht junge Weingut, ein deutliches Lebenszeichen von ich! Warmes, frisches Brot, Apfel, Kräuter! Etwas metallisch. Tolle, sehr lebendige Säure, braucht er etwas Luft im sich zu entfalten... Sehr gut zu trinken... Ein Winzer Paar, dass man sicher näher anschauen sollte...

DIEBOLT VALLOIS COLLECTION 2002 BLANC DE BLANCS BRUT
Ein Name der seit langer Zeit für höchste Qualität steht! Auch die einfachen Weine bereiten Vergnügen! Erst recht dieser im November 2018 degorierte Champagner! Man ist hier zum Ausbau im großen Holz zurückgekehrt! Sorgsame Arbeit im Weingarten und Keller stehen außer Frage. Frischer Teig, Hefenoten par excellence! Apfel, Kräuter, Brioche, Zuckerwatte! Mandel, Kirsche! Sehr einladend! Am Gaumen wunderbar lang. Feingliedrig und elegant, bei genug Struktur bund Kraft für einige Jahre... Großer Champagner!

ERIC RODEZ 2008 EXTRA BRUT LES BEURYS & LES SECS 100% PINOT NOIR
Ein kleines, sehr feines Weingut! Biodynamisch seit 1989, geführt von Meister der ASSEMBLAGE! Eric hat lange bei KRUG gearbeitet und war dort für die Assemblage der GRANDE CUVEE zuständig. Seit Jahren ist er wieder zu Hause tätig und seine Champagner sind Meisterwerke der Cuveetierung! Sieht er sich selbst als Komponist der 35 Parzellen die er besitzt! Daraus entstehenden bis zu 60 Weine, die geblendet werden... Im Stahltank, im kleinen Holz, mit Säureabbau und ohne... Seit kurzem gibt es auch Einzellagen Champagner, die natürlich auch toll sind... Dieser nun ist eine Assemblage aus zwei Lagen und das Ergebnis aus dem tollen Jahr ist natürlich großartig! Sehr feine, elegante Nase, Rose, Bienenwachs, Beeren, etwas weißer Pfeffer! Diese Würze bleibt die ganze Zeit und machen ihn recht eigenständig... Tolle Länge und Säure, runden alles ab und machen ihn zum großen Wein! Wird noch zulegen...

VEUVE CLICQUOT LA GRANDE DAME 1998 BRUT 64% PINOT NOIR 36%CHARDONNAY
Damit die großen Maisons nicht zu kurz kommen, wurde eine "Grande Dame" hinzugefügt ! Ein wunderbarer, gereifter Champagner! 2008 degoriert, präsentiert er sich leicht gereift und für mich wunderbar am Punkt! Haselnuß, Walnuß, Karamel, Kräuter! Braucht kurz Luft um aufzugehen... Dann mit der Grandezza einer älteren Schönheit... Feine Säure und Orange im Abgang, machen ihn komplett und fein!

ANDRE HEUCQ H60 BLANC DE BLANCS 2009 BRUT
Einer der zahlreichen, aufstrebenden, jungen Winzer der Champagne! Und er hatte eine besondere Idee... 100 Flaschen wurden 60 Meter im Meer versenkt! Vorher wurde dieser Blanc de Blancs im Holzfass ausgebaut und 6 Jahre auf der Hefe gelagert! Das Lagern im unter Wasser soll Mineralität bringen und an die Vergangenheit der Champagne als Meeresboden erinnern... Eine gewisse Salzigkeit und Mineralität kann man ihm nicht absprechen... Gras, helle Kräuter, leichte grüne Apfelnoten... Dann kommt eine angenehme Cremigkeit! Wirkt aber nicht harmonisch... Naja, nette Idee, netter Champagner....

Somit wünsche ich allen Speisingern und Speisingerinnen einen guten Jahreswechsel, mit einer schönen Flasche Champagner...

Beste Wünsche für 2019!!!

Michael Kantor
www.herbeck.wien
www.champagne-characters.com

0 Kommentare | Kommentar abgeben

Neue Kommentare

--- 04.09.18 @ 20:56
Über eine Monokultur aus Klonen künstlich geschaffener Lebewesen – über den Weinbau / PICCOLO: Aus einem alten "Spiegel" Artikel 30.10.1978 - Deutsche Winzer ziehen der Biene wegen den Zorn des Waldgängers Wellenstein auf... [mehr]

--- 04.11.17 @ 09:30
Über würdige, reife Weine / schischi: Mein persönliches Highlight - Uns hatte einmal ein Winzer, das muss so um 2010 gewesen sein, einen Weißwein... [mehr]

--- 09.10.17 @ 20:27
Was Chemtrail-Glaube und Biodynamischer Weinbau eint / OberkllnerPatzig: Feuer - Was man womöglich noch hinzufügen kann ist, dass manche Winzer, die sich... [mehr]

--- 18.04.17 @ 12:49
Rauf die Preise! / PICCOLO: Schnell kommt man ans Bildermalen... - Doch schwer an Leute die es bezahlen. So salopp sagen, die Preise sollen rauf,... [mehr]

--- 13.10.16 @ 13:42
Rauf die Preise! / Meidlinger12: Beisl - z.b. das Quell kann noch immer das große Gulasch um 6,90 anbieten. Muß aber... [mehr]

Blogs Archiv

Peter Gnaiger's Sternen-Logbuch --- 04.08.07 @ 20:16
Tischgespräche --- 11.05.07 @ 11:48
Das Gastlog --- 04.09.06 @ 16:45
Das Weinlog --- y-day @ 13:40
Christoph Wagner's Weblog --- 04.02.06 @ 13:33

SPEISING Suche
suchen!
Gesamtkarte
Lokal finden
suchen!
Über uns | Sales | Kontakt | Impressum | Presse | Partner
JPETo™ Content Management System
design by
DMC

Diese Website verwendet Cookies, um die angebotenen Services zu verbessern. Die weitere Nutzung der Website wird als Zustimmung zur Verwendung von Cookies betrachtet. Einverstanden | Mehr erfahren